Atlantis Wiki
Advertisement
Maenads

Die Maenads ist ein Hexenbund, welcher im Dionysos-Tempel lebt. Sie traten ausschließlich in der zweiten Folge (Der Kult) auf. Ihre Anführerin war die Hohepriesterin. Sie lassen in ihrem Bund keinen Mann gelten, und töten ihn, wenn einer zu nahe kommen sollte. Kommt jedoch eine Frau den Maenads zu nahe, wird sie in den Bund eingeführt und zu einer Maenad ausgebildet. Die Maenads sind verbündet mit den Satyren.

Aussehen[]

Die Maenads tragen schwarz-orange/rote Gewänder oder Kleider. Meistens tragen sie ein rotes Blutzeichen, welches einen Vogel symbolisiert, auf dem Schlüsselbein.

Geschichte[]

Staffel 1[]

Der Kult[]

Der Hexenbund tötet einen Mann, welcher sich in den Wald der Maenads verirrt hatte, in einem Ritual.

Die Maenads entführen die Frau Demetria, welche die Tochter von dem besorgten, totkranken Mann Itheus ist, welcher Jason, Herkules und Pythagoras beauftragt, sie zu finden.

Herkules sieht eine Frau in einen weißen Kleid und folgt ihr. Er stellt fest, dass die Frau ein Satyr ist. Es erscheinen mehrere Frauen, und er versucht wegzurennen. Herkules versucht sich in einem Gebüsch zu verstecken, wo er eine Frau sieht, die ihm hilft, indem sie ihren Arm aufschneidet und ihr Blut um den Mund schmiert und so vor die Frauen tritt. Sie behauptet, sie hätte Herkules getötet, sein Blut getrunken und den Rest den Satyren überlassen.

Die Drei stellen fest, dass der Palast völlig unbewaffnet ist und spazieren hinein. Sie sehen eine Frau an ihnen vorbeilaufen, von der Herkules behauptet, es wäre auf jeden fall die Frau die er gesehen hatte. Es stellte sich heraus, dass es nicht die Frau war. Sie wurden zu der Hohenpriesterin gebracht, welche die Frau brachte, die Herkules geschützt hatte. Für den Verrat warf die Hohe Priesterin die Frau den Satyren zum Fraß in die Grube vor. Jason war entsetzt darüber und sprang hinterher, zu der Frau, welche sich als Medusa entpuppt.

Schließlich konnten die Fünf doch fliehen. Auf ihrer Flucht wurde Demetria wieder wach, welche nicht weitergehen wollte. Die Hohepriesterin und die Maenads erschienen. Da die Satyre Jason unter ihrem Befehl nicht angreifen, versucht die Hohepriesterin Jason zu töten, was ihr jedoch nicht gelingt. Nochmals greift die Hohepriesterin Jason an, und fängt an einen Fluch über ihn zu legen. Doch mitten im Fluch sticht Medusa ihr ein Messer ins Herz.

Galerie[]

Quellen[]

Bilderquellen

Advertisement